Laufzeitveränderung - Endlager im Kreis Heidenheim

Veröffentlicht am 17.09.2010 in Kreistagsfraktion

Die SPD-Kreistagsfraktion sieht mit grosser Sorge die Folgen der geplanten Laufzeitverlängerung für das Kernkraftwerk Gundremmingen.

Die von der Bundesregierung geplante Laufzeitenverlängerung bedeutet für das AKW Gundremmingen B eine Verlängerung um 15 Jahre von 2015 auf 203o, ebenso für den Gundremminger Meiler C auch um 14 Jahre von 2016 auf 2030.

Darin nicht eingerechnet zusätzliche Laufzeiten durch Leistungsübertragungen aus anderen AKWs.

Damit verlässt die derzeitige Bundesregierung den vor Jahren einvernehmlich erzielten Konsens zwischen Regierung, Parlamentsmehrheit und AKW-Betreibern.
Vollends unverantwortlich stellt sich dabei die ungelöste Endlagerungsfrage jetzt in vollem Ausmass dar.

Die neuerdings aufgeflammte Diskussion um etwaige Ablagerungsstätten jetzt sogar hineinreichend in das Gebiet unseres südlichen Landkreises ist alarmierend!Sie bestätigt nicht nur im Kern die latente Gefährdung durch atomare Endlagerung generell und damit die potentielle Unwägbarkeit atomarer Energienutzung- sie rückt zugleich das Gefährdungspotential mit allen verbundenen Risiken direkt in unseren Lebenskreis!
Alle Bemühungen,auch neuerdings seitens der Landkreisverwaltung, dieser "Endlagersuche" entgegenzusteuern, unterstützt die SPD-Kreistagsfraktion daher uneingeschränkt.

 
 

Andreas Stoch MdL

Leni Breymaier MdB

Mitglied werden

Jusos Heidenheim

Spenden

Auf Facebook